Mit 466.000 ausgelieferten Autos im Juli 2013 hat VW ein leichtes Minus im Vergleich zum Juli 2012 zu verzeichnen.
Mit 466.000 ausgelieferten Autos im Juli 2013 hat VW ein leichtes Minus im Vergleich zum Juli 2012 zu verzeichnen.
 

Absatz von VW-Kernmarke im Juli um 0,5 Prozent zurückgegangen

Mit 466.000 ausgelieferten Autos verzeichnete Volkswagen einen leichten Rückgang beim Absatz seiner Kernmarke VW.

13.08.2013 APA

Nachdem Volkswagen ein überraschend gutes Ergebnis im zweiten Halbjahr 2013 vermeldet hatte, hat Europas größter Autobauer im Juli weniger Autos seiner Kernmarke VW abgesetzt, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Die Auslieferungen gingen im vergangenen Monat um 0,5 Prozent auf gut 466.000 Wagen zurück. Zuletzt war der Marken-Absatz im März leicht gesunken.

Trotzdem leichtes Plus seit Jahresbeginn

Seit Jahresbeginn liegt VW mit 3,38 Millionen verkauften Autos seiner Kernmarke damit noch knapp 4 Prozent im Plus. „In einer anhaltend herausfordernden Marktsituation hat die Marke Volkswagen Pkw bislang solide abgeschnitten“, sagte Vertriebsvorstand Christian Klingler. „Da die konjunkturellen Unsicherheiten auch in den kommenden Monaten bestehen bleiben, beobachten wir die Entwicklung der weltweiten Automobilmärkte sehr genau.“

Absatz in Europa stagniert weiterhin

In Europa blieb der Absatz auf Jahressicht auf Schrumpfkurs: Hier setzten die Wolfsburger knapp 7 Prozent weniger Autos ab als vor einem Jahr. Dieses Minus glichen die guten Geschäfte in Asien und vor allem im größten Einzelmarkt China aus. Hier legte VW in den ersten sieben Monaten um knapp 19 Prozent auf 1,36 Millionen Autos zu.

Mehr zum Thema
pixel