1/7
 

75 Jahre Jeep

Jeep feiert heuer 75-jähriges Jubiläum – und schenkt sich selbst das Konzeptfahrzeug „Wrangler 75th Salute“.

22.07.2016 Online Redaktion

Jeep feiert heuer 75-jähriges Jubiläum. Am 15. Juli 1941 erhielt Willys-Overland von der US-amerikanischen Regierung den Auftrag zum Bau des Militär-Fahrzeugs Willys MB – schnell bekannt als der „Jeep“. 75 Jahre später umfasst die Produktpalette mit dem Renegade, Compass, Patriot, Cherokee, Grand Cherokee, Wrangler und Wrangler Unlimited „einige“ Fahrzeuge mehr.

Ein Konzeptfahrzeug zum Geburtstag

Zum 75er schenkt Jeep sich nun selbst ein Konzeptfahrzeug. Der Wrangler 75th Salute entstand in dem selben Werk in Toledo im US-Bundesstaat Ohio, das schon seit Jahrzehnten den Wrangler produziert. Das Konzeptfahrzeug versteht Jeep als moderne Interpretation des Willys MB.

jeepwranglersalute6
© Bild: Jeep

Army-Feeling

Der Wrangler 75th Salute basiert auf einem Wrangler Sport und verfügt über traditionelle Designmerkmale wie die Abwesenheit von B- und C-Säulen oder Türen. 16 Zoll große Stahlräder in 32 Zoll großen Militär-Radialreifen, Stahl-Stoßstangen mit massiven Schlepphaken und Planenstoff-Sitze ohne Kopfstützen lassen Army-Feeling aufkommen. Die Oliv-Lackierung ist die selbe wie bei den ersten Militärfahrzeugen vor 75 Jahren. Angetrieben wird der Wrangler 75th Salute vom serienmäßigen 3,6 Liter Pentastar V6.

jeepwranglersalute2

Repräsentatives Einzelstück

Zu kaufen geben wird es den Geburtstags-Jeep nicht – das Einzelstück posiert gemeinsam mit einem Willys vor dem Wrangler-Werk in Toledo.

Mehr zum Thema
pixel