1/7
 

Dieses Lotus-Superbike soll 400.000 Euro einbringen

Die Lotus C-01 wurde von dem selben Mann designt, der auch das Tron-Lightcycle entworfen hat – und soll jetzt für 370.000 – 450.000 US-Dollar versteigert werden.

03.08.2016 Online Redaktion

Schon mal was von der Lotus C-01 gehört? Nein? Damit seid ihr nicht alleine – immerhin produziert Lotus ja eigentlich gar keine Motorräder, und eigentlich gibt es die C-01 für Normalsterbliche auch gar nicht zu kaufen. Ein Superbike, das bei seiner Versteigerung etwa 400.000 Euro einbringen soll, verdient aber jedenfalls unsere Aufmerksamkeit – insbesondere, wenn es so kurios aussieht wie die Lotus C-01.

lotus 2
© Bild: Mecum Auctions

Die Lotus C-01 wurde im Jahr 2013 als Computermodell geboren. Für das Aufsehen erregende Konzept verantwortlich zeichnete der ehemalige Bugatti-Designer Daniel Simon, der unter anderem aber auch das Lightcycle für den Film „Tron: Legacy“ entworfen hat. 2014 wurde das erste Lotus-Motorrad dann tatsächlich gebaut – allerdings nur 100 Stück davon. Mitte August wird ein Exemplar in Monterey versteigert – und Mecum Auctions rechnet damit, dass das seltene Superbike zwischen 370.000 und 450.000 US-Dollar erzielen wird.

lotus 6
© Bild: Mecum Auctions

Das fragliche Exemplar ist mit gerade einmal 2 Meilen am Tacho quasi fabriksneu. Angetrieben wird die Lotus C-01 von dem 170 PS starken Zweizylinder-V-Motor aus der KTM RC8 R. Der Neupreis für das gerade einmal 181 Kilogramm schwere Superbike aus Carbon, Titan und einem Spezialstahl, der normalerweise in der Raumfahrt zum Einsatz kommt, war mit 120.000 Euro auch nicht gerade ein Schnäppchen.

Mehr zum Thema
pixel