1/7
 

110 Jahre und kein bisschen müde

Das Alter ist egal. Denken sich zwei Herren, steigen in ein 110 Jahre altes Auto ein und zeigen, was der V8-Motor auf der Rennstrecke hergibt.

20.07.2015 Online Redaktion

1905 Darracq  goodwood

Zweimal schaffte es ein Darracq bisher einen Eintrag im Geschichtsbuch der Landgeschwindigkeitsrekorde zu ergattern. Am 13. November 1904 wurde mit dem Darracq Gordon Bennet eine Geschwindigkeit von 168,22 km/h erreicht. Der Rekord hielt nicht lang, bereits im Jänner 1905 wurde er eingestellt und knapp ein Jahr nachdem Darracq erstmals eine Rekordfahrt absolviert hatte, am 30. Dezember 1905, sollte mit dem Darracq V8 Special wieder der Geschwindigkeitsrekord fallen. 175,44 km/h war die neue Bestmarke, sie hielt nur ein Monat. Darracq sollte keinen Geschwindigkeitsrekord mehr aufstellen. Über hundert Jahre später ist das 200-PS-Fahrzeug im Besitz von Mark Walker, der zeigt uns in Goodwood, dass der V8 noch immer angriffslustig ist:

pixel