autorevue.tv, Folge 5 – Schön und schön schnell

Mirjam Weichselbraun löst Kniffliges mit Charme. Alfa Romeo und ein schönstes Auto der Welt. Und ein Fest mit 5700 PS. Das ist die fünfte Folge von autorevue.tv.

19.11.2015 Online Redaktion

Der Special Guest der fünften Folge von autorevue.tv bringt besonderen Glanz ins Studio: Mirjam Weichselbraun, bekannt als charmante Opernball-Interviewerin ebenso wie als Moderatorin von Song Contest-Finale, Dancing Stars und zahlreichen anderen Shows, erweist sich als patente Wettkämpferin mit sicherer Hand am Volant.
12 Supersportwagen mit insgesamt 5700 PS und gesammelt 3444 km/h Höchstgeschwindigkeit: Das war der Autorevue-Supertest. In autorevue.tv sind die schnellsten Kurven, die lautesten Motoren und die besten Sager des Test-Teams zu hören und zu sehen.

Temporeich geht’s weiter: Der erste Autotest dieser Folge nimmt den VW Polo GTI unter die Lupe. Und beantwortet die Frage, ob das nicht der bessere Golf GTI ist. Bei den Fahrleistungen braucht er sich jedenfalls nicht zu verstecken, wie hier schwindelerregend zu sehen sein wird.

Und gleich noch ein Sportler: Der zweite Autotest widmet sich dem neuesten Kunstwerk einer Marke, die es in letzter Zeit nicht eben leicht hatte. Umso besser ist der Alfa Romeo 4C Spider jetzt gelungen. Schön, muskulös, klein und schnell. Und ein Sound, auf den sich die Zuseher von autorevue.tv jetzt schon freuen dürfen. Ein Test mit großen Emotionen.

Der letzte Beitrag widmet sich dem wichtigsten Thema zwischen Auto und Straße: dem Reifen. Autorevue-Chefredakteur und Hobbyrennfahrer Christian Kornherr erfährt von Mechaniker Rudi Roubinek Wissenswertes zur schwarzen Gummiware.

Weiterschauen: Alle Folgen autorevue.tv

Mehr zum Thema
  • helge maugxx

    Wie alle deutschen Schlaftabletten-autosendungen, nun eine Einschlafmittel aus
    Österreich. Dazu diese Moderatoren zum…vergiss es.
    Guckts TOP GEAR und kapierts warum das so GENIAL WAR….!!!

  • Gast

    Die Sendung begeistert mich ehrlich gesagt gar nicht, hätte mir etwas in der Qualität der Autorevue erwartet, aber nicht sowas oberflächliches

pixel