autorevue-tv-folge-1-vorschau
 

autorevue.tv, Folge 1 – Slalom einmal anders

Marcel Hirscher in der ultimativen Autorevue-Führerscheinprüfung. Kim kocht nicht, sondern fährt. Und eine Party voll auf Speed.

23.10.2015 Online Redaktion

Die Pilotfolge von autorevue.tv vom 23.10.2015 zum Nachsehen

Part I:

Part II:

Weiterschauen: Alle Folgen autorevue.tv

Mehr zum Thema
  • p987s

    Naja… eigentlich hab ich mir als begeisterter Leser der Auto Revue ein bisserl mehr erwartet, aber wie meine Vorredner muss ich die fehlende Information sowie den etwas holprigen Auftritt des/der Moderators(en) kritisieren – aber vielleicht spielt sich das ja noch ein. Aber warum ein Werbefilm für VW so viel Platz in der eh schon kurzen Sendezeit findet, ist mir rätselhaft…
    Fazit: bleibt bitte beim Print, dort passt (fast) alles, der Ausflug in die TV-Welt hat bei weitem nicht die Qualität eurer Zeitschrift…

  • 930

    mimimimimiii…jetzt lasst sie mal machen…

    https://www.youtube.com/watch?v=c4azfSUPTp0

  • Ernst Müller

    Schade. Man hätte die Möglichkeit gehabt, nach Jahren endlich wieder einmal ein vernünftiges, eigenständiges Format für alle Autointeressierten mit österrreichischem Flavor zu etablieren. Nachdem das Team um Christian Kornherr Print durchaus gut kann, waren auch die Erwartungen hoch. Aber was kommt dann? Eine schlechte Top-Gear-Kopie, die aus allen Poren nach Low-Budget-Produktion riecht. Warum zum Teufel schafft man es bei heimischen TV-Sendern nicht, einmal eigene Ideen zu haben und diese umzusetzen? Ja und liebe Autorevueler: warum macht IHR sowas?

  • Christoph Roessler

    Sehr enttäuschend die Sendung. Punkto Design
    und Aufmachung orientiert man sich an der besten Autosendung der Welt (Top
    Gear), aber leider ist AutoRevue TV ein äußerst fades Format geworden. Durch
    die geringe Sendezeit erfährt man Null Informationen. Der großartige
    Journalismus im Print geht im TV Format komplett verloren. In dieser Form, ein
    komplett sinnloses Format.

  • Frage Fayman

    An dieser Stelle nochmal meine Frage:

    Inwieweit sind denn die Autorevue-Redaktion und die Fernsehredaktion verbunden? Wer ist denn für die Beiträge verantwortlich? Ich kann mir grad nicht vorstellen, dass der Print-Redaktion keine besseren Fragen für Hirscher eingefallen wären. Und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass der VW XL1 Beitrag vom Heft kam. Oder hatte man einfach nur vergessen, ihn mit „bezahlte Anzeige“ zu markieren?

pixel