Autorevue Magazin-Archiv: Ausgabe 10/1993

Ausgabe der Autorevue vom Oktober 1993 mit Cover, Editorial & Impressum

08.04.2013 Autorevue Online-Redaktion

Liebe Leserin, lieber Leser,

ein entspanntes Verhältnis kennzeichnet die Haltung der Autorevue zu unserer Exekutive. Wir schreiben so, wie wir auch das Verhalten des Bürgers empfehlen: Unaufgeregt und einsichtig in die Gesetze der Marktwirtschaft. Es ist die alte Sache vom Geben und Nehmen, von Angebot und Nachfrage.

Da nach Rudolf Skarics’ Laserpistolen-Artikel in der August-Autorevue der Wunsch nach Durchblick-Erweiterung entstand, schieben wir das Kapitel „Tarife“ nach. So können Sie in aller Ruhe wählen, ob Sie demnächst lieber einen Fiaker ausbremsen oder mit Ihren Lieben zu den Drei Husaren essen gehen: „Gnade, Herr Inspektor“, ab Seite 32.

„Motorshow Austria“ steht für den beherzten Versuch, eine Ausstellung gesamtösterreichischen Zuschnitts durchzuführen (23. bis 26. Oktober, in Wels). Eine sehr respektierliche Dimension, professioneller Zugang und eine klare Zukunftsperspektive haben uns bewogen, publizistisch mitzumachen, also das Programmheft zu gestalten.

Da sich das Ding hübsch ausgewachsen hat und weit über die Belange der Motorshow hinausgeht, haben wir es für die Gesamtauflage dieser Autorevue fortgedruckt und bieten es Ihnen als Gratis-Zusatzleistung an. Sie finden diesen 40-Seiten-Sonderteil am Ende des Heftes, vor den Preislisten. Stichworte: Ferrari, Sauber, endlich Vespa, sogar noch Zukunft und überhaupt.

 

Herzlich,

Ihr Herbert Völker

Mehr zum Thema
pixel