Autorevue Magazin-Archiv: Ausgabe 05/2000

Ausgabe der Autorevue vom Mai 2000 mit Cover, Editorial & Impressum

08.04.2013 Online Redaktion

Liebe Leserin, lieber Leser,

Phil hat geschrieben, gottseidank. Er schreibt ja jeden Monat, wenn auch erst seit fünfzehn Jahren in der wünschenswerten Regelmäßigkeit. Die ­Adressaten der Wanderbriefe sind süchtig nach Waldeck, wir wissen das,
weil wir ihre Antworten bündeln, elektronisch oder mit dem Schnürl, und an ihn weiterreichen. Überschlagsmäßig muss das eine Zahl zwischen
sieben- und achttausend ergeben, in der Tiefe der Jahre. Waldeck hegt den Wunsch, sie alle zu beantworten, bloß der Anfang ist schwer.
Unser früher Kummer über Phils häufiges Verschollensein und die Angst vor den leeren Seiten im Heft haben sich längst verflüchtigt. Phil kommt. Immer. Er kommt indes oft zu lang, und immer wieder zerschellen witzige Module am fixen Geviert seiner gnadenlosen wenn auch Lieblingsgrafikerin. Er ahnt das schon im Vorhinein, und um uns zu demütigen, markiert er bereits grimmig die Absätze, die eh nicht erscheinen werden.
Zum Beispiel die Stelle, wo ihm neue Freunde Deals vorschlugen, „wo sie garantiert verloren und ich gewann“:

Zwei von ihnen sind weltberühmte Maler. Sie tauschten eines ihrer Bilder gegen einen „echten Text vom Phil“. Schöner kann man das nicht ­sagen. Der eine wollte eine raffiniert geschriebene Ansichtskarte an ­seine erbträchtige Mutter. Ihm selbst fehlte die Kraft dazu. Der andere wollte ein Gedicht, „aber handgeschrieben“, wie er streng befahl.
Der Mutter schickte ich eine Postkarte, die mir Helmut Peter, Chef des Weißen Rössls am Wolfgangsee geschenkt hatte. Man sieht darauf eine Szene des gleichnamigen Films: das famose Hotel und davor den weißen MG-A von Adrian Hoven. Herr Hoven war der Pierce Brosnan der sechziger Jahre, verlor aber im Kampf um die Rössl-Wirtin gegen Peter Alexander. Mein Text, nach tagelanger Müh’, lautete: „Wetter schön, Wasser warm, Schwäne weiß, Dein Bub“. Maler 1 war zufrieden.
Das Gedicht für Maler 2 entnahm ich den Liedern des Regional-Senders, den man im Mostviertel hört. Ich schrieb: Joo, mia san min Radl doo. Das sah verdammt gut aus. Irgendwie japanisch. Sumi-E, wie wir Kunstsachverständige sagen. Meine Handschrift sieht mit ­jedem Tag mehr wie Tusche-Malerei aus. Maler 2 ließ das Kunstwerk in der besten Rahmenhandlung, bei Christine Ernst, teuer rahmen.
Er war so zufrieden wie Maler 1.
Das waren meine zwei besten Geschäfte, zugleich meine ersten guten.

Endlich ein flott geschriebenes Editorial, werden Sie sagen,
herzlich,
Ihr Herbert Völker

Inhaltsverzeichnis

AUTOS

46  Audi TT 1,8T quattro
26  Audi A4 TDI PD
68  Bentley Arnage Red Label
Susanne Hofbauer, Aleksandra Pawloff
38  BMW 323 Ci Cabrio
74  Chevrolet Tahoe
58  Chrysler PT Cruiser
24  Honda Accord 1,6i
54  Jensen S-V8
22  Mitsubishi Pajero
78  Nissan Almera DI-TD
50  Nissan Patrol GR
52  Opel Astra Coupé 1,8 16V
44  Opel Agila 1,2 Comfort
10  Opel Corsa III    66    Seat Leon 1,9 TDI Signo
62  Toyota MR2
76  Toyota Corolla G6 Remus
80  VW Beetle RSi
Werner Jessner, Reiner Riedler
48  VW Sharan

FEATURES

6  Waldecks Wanderbrief

32  Letzter Aufruf für Zombies
Wie ausgelutschte Autos noch Geld
einspielen: Autoversteigerungen der
Gemeinde Wien, besucht von Martin         Strubreiter (Text) und Kurt Pinter (Fotos)

136  Frauen, ran ans Gerät!
Wie man in den Sechzigern und
Siebzigern Autos fotografierte.
Eine neckische Geschichte

MOTORRAD

160  Triumph TT 600
Eine Engländerin zieht gen Japan

162  Kawasaki ZX-12R
Das schnellste Serienmotorrad der Welt:         Jenseits der 300 km/h mit Dieter Platzer

WIRTSCHAFT

30  Der harte Kern
Nach den neuesten Fusionen: Wer             gehört zu wem? Und wer bleibt über?

TECHNIK – REVUE

126  E-Commerce
Was es wirklich bedeutet, was wir davon         zu erwarten haben und warum wir noch         keine Autos aus dem Internet bestellen         können. Von Rudolf Skarics

130  How can I MP3?
Susanne Hofbauer holt sich ihre Musik
aus     dem Internet. Ersatz für die CD?

134  Idei-Sans Wundertüte
Playstation 2, erster Test: Wie das wahre         Leben zum Computerspiel verblasst

SPORT

84  F1: Große Preise von Brasilien         und San Marino
Schumi prolongiert seine Serie. Außerdem:         Alles über das neue Reglement.
Von Werner Jessner. Fotos: Bryn Williams

92  Die Zähmung der Toreros
Spanien- und Portugal-Rallye von McKlein

98  Big Bangers neue Kleider
Stand der Dinge vor Le Mans: Audi!

104  Vollgasrevue
Rallye-ÖM: Sperrer siegt, Mörtl zerstört.
Plus: Ferrari, Fiat-Rückkehr, Lechners Japan

140 TUNING SPECIAL

●  9 Komplettautos
●  Kleine Freuden: Deko-Style
●  Felgen-Reparatur: Kottnig macht Ecken rund
●  Schwingungs-Tuning: Jedem
sein Fahrwerk
●  Alle Adressen

SERVICE

28 Treffen und Termine

110 Autobörse – Kleinanzeigen

173 Automarkt in Österreich

165 Alle Preise: Neuwagen,
Gebraucht­e & Motorräder
176 Impressum

Mehr zum Thema
pixel