Autorevue Magazin-Archiv: Ausgabe 05/1971

Ausgabe der Autorevue vom Mai 1971 mit Cover, Editorial & Impressum

08.04.2013 Autorevue Online-Redaktion

Formel „Schaufenster“

Obwohl der ostafrikanische Automarkt winzig ist (40.000 Einheiten jährlich in Kenia, Tansania und Uganda insgesamt), beobachtet man seine Entwicklung mit Interesse.

Denn nirgendwo anders gab es bisher eine derartig starke Wechselwirkung von Sporterfolg und steigenden Verkaufszahlen. Alle Großen dieses Marktes – Peugeot, VW, Ford – kamen erst durch Safari-Siege nach oben. Die Entwicklung hat sich in den letzten Jahren etwas geändert: Der Datsun-Umsatz stieg nach dem Sieg von 1970 nur um zehn Prozent, während sich Toyota – in der Safari gar nicht vertreten – an die Spitze des Marktes katapultierte. Auch bei Peugeot gab es einen neuerlichen Ruck nach oben, obwohl für diese Marke die Zeit der großen Siege gewiß vorbei ist. Ein einheimischer Sales Manager ist der Meinung, daß das Ankommen von offensichtlich seriennahen Autos mehr Werbewirkung bringt als der Gesamtsieg einer wilden Donnerbüchse.

Und Peugeot hatte sich im Vorjahr den – unfreiwilligen – Spaß geleistet, ein Auto direkt aus dem Schaufenster zur Safari zu schicken, nachdem ein präparierter Wagen im Training eine Kollision gehabt hatte. Als dieses serienmäßige Auto ins Ziel kam und sogar noch einen Platz unter den ersten Zwanzig belegte, war aus einer Notlösung ein Reklamegag geworden.

Ich sprach darüber mit Stuart Turner, der dies überraschenderweise als Bestätigung seiner eigenen Ansichten ansah. Ein einziger Safari-Escort kostete seiner Abteilung knapp 400.000 Schilling – und diese empfindet auch ein Mann nicht mehr als lustig, der gewiß über ein Millionenbudget gebietet. Und Männer wie Stuart Turner werden es sein, die im internationalen Sportleben sehr massiv für Formeln und Gruppen eintreten werden, die uns zu serienähnlichen Autos – zumindest im Rallyesport – zurückbringen.

Aber bevor die Mühlen der CSI langsam in dieser Richtung zu mahlen beginnen, könnten längst schon die nationalen Veranstalter durch eine Forcierung der Gruppe 1 oder durch die Ausschreibung sogenannter Marken-Rennen oder -Rallyes auf diesen Trend eingehen, der ja dem Motorsport in seiner gesamten Breite nur nützen kann.

Stellen Sie sich vor, einer der österreichischen Großen – VW, Ford oder Opel –, die ja alle drei das sportliche Image ihrer Fahrzeuge eifrig polieren, käme auf die Idee, regionale Rallyes für Fahrer seiner Wagen auszuschreiben. Nehmen wir an, daß die einzig erlaubten Modifikationen nur Dinge der Sicherheit betreffen dürften – welcher Impuls würde sich da wohl für den gesamten österreichischen Motorsport ergeben! Man könnte die Sache ja weiterspielen und am Ende der Saison überregionale Meisterschaften machen, um den Siegern im nächsten Jahr den Aufstieg in eine heißere Kategorie zu ermöglichen – so ähnlich müßte wohl die Basis einer idealen Pyramide des Sports aussehen. Bisher beginnt die Pyramide im zweiten Stock, denn wer heute auch nur eine kleine Veranstaltung gewinnen will, muß schon ein sündteures Gerät besitzen.

Wir werden diesen Vorschlag weitertragen, an die Klubs mit dem Fußvolk der Motorsportfans, an die Firmen, die in Frage kommen. Wir werden Sie darüber auf dem laufenden halten, freuen und aber auch, wenn Sie selbst mit Ideen oder Meinungen mitarbeiten,

 

Ihr

Herbert Völker

 

 

INHALTSVERZEICHNIS

 

NEUE BÜCHER (Seite 5)

TATSACHEN (Seite 8)

Axel Höfer: ANATOMIE EINES NEUEN MODELLS FIAT 127 (Seite 12)

Peter Karner, Alois H. Rottensteiner: AUTOREVUE TEST BLMC Mini Clubman (Seite 16)

Georg Auer, Martin Menzl: AUTOBOOM ODER RÜCKHOLBEDARF? Zur österreichischen Automarktsituation (Seite 20)

Herbert Völker, Völker, Shandy, Shipton: EAST AFRICAN SAFARI RALLYE (Seite 24)

DPPI: AUTOREVUE-MITTELFOTO Helmut Marko in Paul Ricard (Seite 30/31)

HELMUT MARKO ERZÄHLT

Axel Höfer: INTERNATIONALER SPORT (Seite 40)

Axel Höfer, Peter Karner: VOLLGAS-REVUE Nationaler Motorsport (Seite 43)

Dr. Fritz Indra, Alois H. Rottensteiner: WIR STELLEN VOR: ALPINA (Seite 46)

SPORTRESULTATE (Seite 52)

AUTOMOBILBÖRSE (Seite 54)

NEUWAGENPREISE (Seite 59)

ZULASSUNGSSTATISTIK (Seite 60)

Mehr zum Thema
pixel