Autorevue Magazin-Archiv: Ausgabe 5/1966

Ausgabe der Autorevue vom Mai 1966 mit Cover, Editorial & Impressum

07.04.2013 Autorevue Online-Redaktion

Wenn der Tropfen teurer wird

 

Nein, wir wollen uns wirklich nicht in die Politik einmengen. Wenn wir tatsächlich einmal ausnahmsweise zu einer Frage des politischen Tagesgeschehens Stellung nehmen, so nur, weil diese den Automobilfahrer sehr wesentlich berührt.

Benzin- und Dieselöl werden teurer werden, weil die Mineralölsteuer erhöht wird. Freudenausbrüche ob einer derartigen unpopulären Maßnahme wird niemand von uns verlangen oder erwarten. Der Automobilismus wird auf die verschiedenste Weise, so will uns scheinen, auch sonst bereits genug besteuert. So müßten wir eigentlich Zeter und Mordio schreien.

Anstelle eines hysterischen Gebells über neue untragbare Belastungen wollen wir aber doch lieber die Dinge sachlich nüchtern betrachten. Wir haben eine neue Regierung, die – weil nicht koalitionsgebunden und proporzgesichert – sich in politisches Neuland begibt, und wir haben einen Finanzminister, der fürwahr ein trauriges Erbe aus den letzten Jahren mitbekommen hat. Unpopuläre Maßnahmen werden also in nächster Zeit eher die Regel als die Ausnahme sein, und es ist wohl niemand in Österreich damit gedient, wenn gegen dringend erforderliche Notopfer Stimmung gemacht wird. Ganz besonders dann nicht, wenn die neue Steuer durch eine Zweckbindung dem Straßenbau zugute kommen soll, der dem Automobilisten sehr, sehr am Herzen liegt.

So möchten wir als gelernte Österreicher geduldig und ohne aufzumucken auch diese neue Steuer schlucken und tragen. Dazu haben wir nun einen großen und berechtigten Wunsch: Die neue Steuererhöhung möge für alle Zeiten zweckgebunden bleiben. Wir wünschen uns und der neuen Bundesregierung sowie allen weiteren Bundesregierungen, die da nachfolgen werden, daß sie die Zweckbindung aufrechterhalten und das Vertrauen der Bevölkerung nicht mißbrauchen werden. Denn gelernte Österreicher erinnern sich noch gut daran, daß wir heute noch eine Steuer zahlen, die ursprünglich zur Bedeckung der Besatzungskosten erfunden worden war. Und diese Zweckentfremdung hat der seinerzeitigen Koalitionsregierung soviel Gesichtsverlust gekostet, wie wir sie unserer heutigen wirklich nicht wünschen, meint

 

Ihre AUTOREVUE

 

 

INHALTSVERZEICHNIS Heft 5/1966

 

Sportresultate (Seite 2)

Buchbesprechungen (Seite 6)

Leserbriefe (Seite 8)

Die neuen britischen Ford-Modelle (Seite 10)

Fiat 124 (Seite 13)

AUTOREVUE-Prüfung: Morris 850 (Seite 16)

Rallyesport im Wandel der Zeiten (Seite 20)

Sebring 1966 (Seite 27)

Flugplatzrennen Aspern (Seite 28)

Amédéé Gordini, der traurige Statist (Seite 30)

Braunsberg- und Weerbergrennen (Seite 33)

Röhr, die eigentlich traurige Geschichte

eines früher sehr berühmten Autos (Seite 34)

Neues aus der Formel V (Seite 37)

Aus Handel und Industrie (Seite 41)

Speedpilot (Seite 42)

Automobilbörse (Seite 45)

Neuwagenpreise (Seite 46)

Mehr zum Thema
pixel