Autorevue Magazin-Archiv: Ausgabe 03/1986

Ausgabe der Autorevue vom März 1986 mit Cover, Editorial & Impressum

08.04.2013 Autorevue Online-Redaktion

Liebe Leserin, Lieber Leser,

Der hundertste Geburtstag des Autos ist zu einer Selbstdarstellung der Autoindustrie geworden, ganz besonders der deutschen. Dagegen ist wenig zu sagen, denn es ist tatsächlich eine imposante Industrie. Ihre Hohepriester machen gute Figur und schmeißen würdige Feste, wenn auch die Filme, die sie dabei zeigen, mitunter Scherz bereiten. Das intakte Selbstbewußtsein, das bei diesen Feiern rauskommt, hatte Ausstrahlung auf Medien und Politik. Man setzt sich heuer mit dem Thema Auto sachlicher und ernsthafter auseinander als noch ein paar Monate zuvor, als habe es dieser Demonstration der Stärke bedurft, um besser miteinander reden zu können. Es wird sich zwar nichts dran ändern, daß der Autofahrer vom Staat gnadenlos geschröpft wird, aber immerhin sind die üblichen negativen Vorzeichen aller Grundsatzdiskussionen ein bisserl ins Neutrale gerückt worden. Als sei man im Verlauf all dieser Feiern, beim Anhören der Reden, beim Besuch der Ausstellungen unvermittelt draufgekommen: Das Auto ist gut, im Kern seines Wesens. Insofern ist der hundertste Geburtstag des Autos tatsächlich ein rundes Fest. Unser Beitrag, unter anderem: Ein Heft wie Tulpen und Narzissen, aber riechen Sie selbst.

 

Herzlichst, Ihr Herbert Völker

Mehr zum Thema
pixel