Autorevue Magazin-Archiv: Ausgabe 06/2011

Ausgabe der Autorevue vom Juni 2011 mit Cover, Editorial & Impressum

08.04.2013 Autorevue Online-Redaktion

Liebe Leserin,
lieber Leser,

 

hiermit wollen wir eine neue Tradition einrichten. Schon im Vorjahr gönnten wir uns um diese Zeit ein wenig ­Abwechslung von der automobilen Alltagskost, heuer ­haben wir das wiederholt, und ehrlich gesagt fühlte sich das so gut an, dass wir wahrscheinlich nimmer drauf ­verzichten wollen. Grundidee: Die Autorevue auf der ­Suche nach dem letzten bissl Fahrspaß, der heutzutage noch machbar ist.

Die Initialzündung für diesen „kleinen“ Supertest kam von dem in vielerlei Hinsicht spektakulären BMW 1 M – Spross einer hochseriösen Marke mit einem erfrischend pubertären Zugang, wenn man’s will und braucht. Nachdem man nämlich auf der Rennstrecke die Elektronik ausgeschaltet hat – und bitte nur dort –, fährt man keinen Meter mehr geradeaus. In Sachen Preisgestaltung und Alltag benimmt sich das Teufelsding dagegen durchaus kultiviert.

Ein echter Lichtblick jedenfalls. Und weil wir nun mal von Sonnenschein nicht genug kriegen können, haben wir uns gleich nach anderen Stimmungsaufhellern umgesehen und sind tatsächlich reichlich fündig geworden. Den philosophischen Unterbau haben wir wie immer in die bewährten Hände von David Staretz gelegt. Also: Autos, die es heutzutage noch schaffen, Herz und Hose zu wärmen, ab Seite 38.

Im Übrigen habe ich großes Verständnis dafür, wenn jemand sagt, 60.000 Euro seien ihm viel zuviel für mehr Spaß beim Fahren. Mir geht es nicht anders. Eigentlich ist es sogar erschreckend, wie teuer das alles im Zuge des immer stärker, immer schneller, immer mehr geworden ist. Prinzipiell würden wir weniger Aufwand in jeder Richtung als Erlösung empfinden, aber lesen Sie bitte einfach die ­Story. Ich glaube jedenfalls, dass in Autos wie einem schlankeren, leichteren und trotzdem hochsportlichen BMW-Coupé oder Nachfolgern von Unschuldsengeln wie Fiat Barchetta und Co derzeit hohes Potenzial liegen würde, hoffentlich heben es die Hersteller bald.

Herzlichst
Christian Kornherr

Mehr zum Thema
pixel