Autorevue Magazin-Archiv: Ausgabe 06/1987

Ausgabe der Autorevue vom Juni 1987 mit Cover, Editorial & Impressum

08.04.2013 Autorevue Online-Redaktion

Liebe Leserin, lieber Leser,

 

Autorevue-Supertests sind selten, Nicht weil wir fade Binkeln wären oder den Aufwand scheuten. Autotypen, die sich dafür qualifizieren, altern weniger rasch als normales Gerät, sie werden in verzögertem Rhythmus erneuert. Oder sie sterben einfach ersatzlos weg – eine Folge dessen, was sogar Ferrari als „Industrialisierung“ bezeichnet: Selbst bei den Ultrateueren wird auf Rationalisierung geschaut, die Vielfalt der Einzelgänger wird reduziert.

So sind also seit der letzten Aktion etliche Jahre vergangen (und trotzdem gibt’s im Starterfeld vereinzelte Wiedererkennungen, die aber nur erfreulich sind). Daß wir Cabrios gewählt haben, liegt auf der Hand: Erstens hat die Autorevue vor gut zwölf Jahren den modernen Cabrio-Trend erfunden, angeheizt und ins Volk getragen (manche Taten lassen sich beim besten Willen nicht verkleinern). Zweitens passen „Cabrio“ und „Super“ heute wieder ganz gut zusammen, weil viele Hersteller gerade ihre Edelsten der Dächer entledigen, drittens haben wir eine interessante Preisklasse gefunden: Von einer halben Million bis zu dreien. Wir haben längst aufgehört, uns für superteure Autos zu entschuldigen, auch wenn sie um einen Hauch am wahren Leben vorbeistürmen mögen; vielleicht irrt sich bloß das wahre Leben, wir möchten das offenlassen.

Bleibt noch die Frage, warum wir den Supertest nicht im eigenen Land, sondern in Bayern stattfinden ließen.

Nur vier der zwölf Autos waren in Österreich aufzutreiben gewesen, die anderen kamen zumeist direkt aus den Werken und hatten ausländische Nummernschilder. Nun gibt es für Autotester zwar Erleichterungen, was den österreichischen Zollvormerk betrifft, aber der Papierkrieg bleibt beträchtlich und hängt von der jeweiligen Tagesform des Zollbeamten ab. Also lagerten wir vor den Toren des Landes und hefteten uns dem Gerücht an die Fersen, daß nicht alle Bayern rettungslose Fälle seien. Lag’s an den tollen Autos mit ihren zurückgeklappten Visieren, lag’s an unseren anmutigen Gesten der Friedensliebe, lag’s am Ende gar an den Bayern selber: Die Tage dort waren nur schön und angenehm, die Qualität des Windes war von erster Güte und Wackersdorf gehörte den Preußen.

 

Herzlichst, Ihr

Herbert Völker

 

 

 

INHALTSVERZEICHNIS

 

Modellvorstellungen

Robert Sperl: Audi 90 (Seite 72)

Rudolf Skarics: Mercedes 230 CE/300 CE (Seite 76)

Test

David Staretz, Bernd Schilling: Mazda 323 1,6 GTX – 50.000-km-Schlußbericht (Seite 62)

Fahrbericht

Peter Pisecker, Bernd Schilling: Opel Kadett GSI Cabrio (Seite 70)

Autorevue-Supertest

Die tollsten und teuersten Cabrios: BMW 325i, Ferrari 308 GTS, Ferrari Monidal, Chevrolet Corvette, Isdera Spyder, Jaguar XJS-C, Jensen Interceptor, Mercedes 500 SL, Porsche 911, Rolls-Royce Corniche, Saab 900, Treser Quattro (Seite 26)

Features

Waldecks Wanderbriefe (Seite 2)

Christian Kornherr: Rost mit Zukunft – Ford Capri (Seite 106)

Sport

Claus Mühlberger, Tamotsu: Korsika-Rallye (Seite 79)

Dieter Stappert, Thomas Streimelweger: Der erste Sieg eines BMW-Turbo in der Formel 1 (Seite 84)

Helmut Zwickl, Alois H. Rottensteiner: Große Preise Imola, Spa (Seite 90)

Vollgasrevue – nationaler Motorsport (Seite 100)

Leserservice

Rudolf Skarics: Neues vom E-Auto (Seite 6)

Rudolf Skarics: Bleifreiversorgung in Europa (Seite 8)

Revue im Juni (mit gesondertem Inhaltsverzeichnis) (Seite 12)

Marktübersicht (Seite 104)

Gebrauchtwagenbörse (Seite 112)

Neu- und Gebrauchtwagenpreise (Seite 116)

Mehr zum Thema
pixel