Autorevue Magazin-Archiv: Ausgabe 06/1980

Ausgabe der Autorevue vom Juni 1980 mit Cover, Editorial & Impressum

08.04.2013 Autorevue Online-Redaktion

Die Krenwurzen Europas

Man traf einander zu einem Fest – Einweihung der neuen Zentrale von BMW Austria in Salzburg -, als irgendwann, nebenbei, die alte Frage nach dem Grund der Autopreisunterschiede zwischen Österreich und Deutschland wieder auftauchte. Warum ist ein BMW in Österreich teurer als in Deutschland, natürlich nach Berücksichtigung unserer famosen Luxussteuer? Man kann es auch ganz allgemein formulieren: Abgesehen von Ländern, die Fahrzeuge noch ärger besteuern als Österreich – etwa Finnland und Griechenland – sind Autos praktisch aller Marken bei uns teurer als anderswo in Europa – warum?

Das konkret befragte BMW-Vorstandsmitglied Schönbeck dribbelte um die Antwort herum, ließ den ball aufpebbeln, schlug Haken und machte einen Fersler („Lassen Sie uns doch bitte noch ein paar kleine Geheimnisse“), bis sich BMW-Vorstandsvorsitzender Kuenheim einschaltete und von der Dribbel-Rhetorik auf direkte Rede überging. Man müsse ganz klar sehen: Dies seien eben Marktpreise, man richte sich also nach dem Markt, nach den Konkurrenten, und nicht primär nach den Kosten des Produkts. Im übrigen sei es in unserer Gesellschaftsordnung das erklärte Ziel einer Firma, Gewinne zu machen. Und wer könne es einem dynamischen Unternehmen wie BMW verübeln, wenn es sich dazu bekenne?

Niemand. Man möge bitte aber auch den Österreichern  nicht verübeln, daß sie sich nicht besonders geschmeichelt fühlen, die Krenwurzn Europas zu sein. Es ist einfach ärgerlich, wenn ein Preisniveau, das durch die verschiedensten Umstände der Nachkriegszeit über Gebühr gestiegen ist, jetzt durch das Zusammenleben der meisten Importeure verteidigt wird. Bei uns in Österreich, wie wir so liebe herzige Dodln sind, kann´s eben ein bisserl mehr sein als beispielsweise bei den Deutschen, weil die sehr heikel auf ihr Geld sind.

Das hat jetzt nichts mehr konkret mit BMW zu tun – BMW Austria, sagt man, bemühe sich eh, die Lage nicht zu sehr auszunützen -, sondern mit dem ganzen Monstrum „ Markt. Seit Kuenheims geradliniger Bestätigung, daß man uns mehr Geld abnehmen kann als den andere, gewinne ich den bisher erfolglosen Versuchen unserer Politiker, auf diesem Sektor aktiv zu werden, viel mehr Sympathien ab (wahrscheinlich ist es besonders schmerzlich, wenn einem die Situation einmal so deutlich, ohne flankierende Höflichkeiten, ins Gesicht erklärt wird, obwohl man es natürlich auch schon vorher wußte). Der Androsch-Vorschlag zum verstärkten Direktimport bringt sicherlich nichts, aus vielerlei Gründen, von denen die meisten bei den Hürden, Oxern und Wassergräben unserer eigenen Beamten liegen. Aber unsere hohen Lenker sind ja recht erfinderisch, denken wir bloß an die clever erzwungene Auflockerung des Exportmarktes in Japan. Vielleicht könnte sich so ein kluger Kopf ein paar Gedanken zu den „Marktpreisen“ der Pkw in Österreich machen. Wäre nett, unsere Politiker einmal als Verbündete zu sehen, schon als kleine Kompensation für den permanenten Raubzug namens Luxussteuer.

Oder kommt vielleicht vorher ein Importeur auf die Idee, das komische Niveau unserer „Marktpreise“ zu unterwandern, wie es die diversen „Preisbrecher“ anderer Branchen tun? Autos sind eben keine Waschmaschinen, wird man sagen. Leider.

 

 

Ihr Herbert Völker

 

 

INHALTSVERZEICHNIS

 

TEST

Helmut Hanusch, Bernd Schilling: Audi 200 turbo (Seite 26)

FAHRBERICHTE

Herbert Völker, Bernd Schilling: BMW 320 Baur-Cabrio (Seite 20)

David Staretz, Bernd Schilling: Alfasud Ti III (Seite 24)

Herbert Völker, Bernd Schilling: VW Polo GT (Seite 30)

Philipp Waldeck, O. Wisenrand: Jaguar XJ-6 (Seite 34)

TECHNIK

Ford CVH-Motor (Seite 16)

ESSAY

Peter Rosei, Bronislaw Zelek: Hamburg: Eine Geschichte vom Fliegen (Seite 32)

INFORMATION

10 Seiten Revue im Juni (mit gesondertem Inhaltsverzeichnis) (Seite 2)

Eckhard Eybl: Subaru-Neuer Japaner in Österreich (Seite 18)

MOTORRAD

Fritz Ehn, Eckhard Eybl, Bernd Schilling: Einzylinder: Norton Manx und Yamaha SR 500 (Seite 64)

Zweiradrevue (Seite 68)

SPORT

Alois H. Rottensteiner: AUTOREVUE-Mittelblatt: Alfasudcup am Österreichring (Seite 44/45)

Helmut Zwickl, Alois H. Rottensteiner: Großer Preis von Belgien (Seite 46)

Heinz Prüller, Alois H. Rottensteiner: Großer Preis von Monaco (Seite 50)

Heinz Prüller, Alois H. Rottensteiner, Gruber, Archiv: Die großen Flops der Formel-1-Geschichte (Seite 56)

Helmut Zwickl, Alois H. Rottensteiner: BMW in der Formel I (Seite 60)

Internationaler Motorsport (Seite 70)

Nationaler Motorsport – Vollgasrevue (Seite 72)

LESERDIENST

Gebrauchtwagenbörse (Seite 80)

Motorradpreise (Seite 81)

Neu- und Gebrauchtwagenpreise (Seite 83)

Steuer, Zulassungen, Versicherung (Seite 89)

Mehr zum Thema
pixel