Autorevue Magazin-Archiv: Ausgabe 06/1975

Ausgabe der Autorevue vom Juni 1975 mit Cover, Editorial & Impressum

08.04.2013 Autorevue Online-Redaktion

Grand Prix

Unser freudig-erregter „Oh-Nikolaus“-Aufschrei soll nicht verfälschen, daß wir uns in der Grand-Prix-Berichterstattung dieses Heftes um ein Auspegeln bemühen. Um eine Sachlichkeit, die durch eine gewollt emotionslose, thematisch aber sensationelle Analyse des vor 20 Jahren passierten Le-Mans-Gemetzels aufgewertet wird. Was Paul Frère hier von neuem aufrollt, ist mit der souveränen Eindringlichkeit des Damals-Dabeigewesenen geschrieben, die kalte Analyse einer Situationsfolge, die uns beim bildhaften Überdenken heute noch erschauern läßt. Paul Frères Klärung der Le-Mans-Katastrophe von 1955 ist die unspekulativste Abhandlung des meistpublizierten Rennens der Motorsportgeschichte.

Barcelona 1975 war kein Le Mans 55. Zum Glück nicht, was das Ausmaß der rein zahlenmäßigen Katastrophen-Bestandsaufnahme betraf, aber auch nicht in einer Parallele der Vorgeschichten, der Ursachen, der äußeren Umstände. Die Gegenüberstellung von Prüllers Chronologie von Unzulänglichkeiten, Grenzsituationen, Zufällen und Unfällen mit Frères Rückblick in eine Motorsport Epoche, in der das Wort Sicherheit am Vortag der Le-Mans-Katastrophe überhaupt noch nicht existiert hatte, zeigt, wie undenkbar Le-Mans-55 heute wäre. Das gibt Hoffnung, daß Barcelona-75 demnächst ebenso undenkbar sein wird – was den Geist betrifft. Denn was den rein technischen Hintergrund des Montjuich-Unfalls angeht, wird in dieser AUTOREVUE erstmals klargestellt, daß eine Verquickung der Tatsachen mit den Emotionen über diverse menschliche Fehlleistungen falsch war. Der Mann, der dies deutlich ausspricht, heißt Niki Lauda. Der in seiner Kolumne vorgebrachte Aspekt macht die Tragödie um nichts weniger tragisch. Er trennt nur Technisches von Gefühlen.

Der vierte Autor des auf 15 Seiten behandelten Themen-Komplexes ist Helmut Zwickl. Er hatte das schönste Thema: Nikolaus-Tag in Monaco.

 

Ihr

Herbert Völker

 

 

INHALTSVERZEICHNIS

 

Tests

Franz Stehno, Bernd Schilling: Alfetta GT (Seite 18)

Herbert Völker, Bernd Schilling: Mercedes Benz 230 4 (Seite 22)

Bernd Schilling: Dauertest VW-Passat Zwischenbilanz nach 30.000 km (Seite 26)

Fred Steffen, Bernd Schilling: Bultaco Frontera (Seite 52)

Fahrberichte

Franz Stehno, Gerhard Trost: Renault 30 TS (Seite 14)

Herbert Völker: Lancia Beta HPE & Montecarlo (Seite 16)

Information

Produkte (Seite 4)

Neue Modelle, Wirtschaft (Seite 6)

Autos, Börsen und Millionen (Seite 12)

Sport

Heinz Prüller, Rottensteiner, Finck, DPPI: Großer Preis von Spanien (Seite 30)

Oskar W. Weissengruber: AUTOREVUE-Mittelfoto Herbert Grünsteidl gewinnt den Rallyecross-EM-Lauf auf dem Leru-Ring (Seite 36/37)

Helmut Zwickl, Alois H. Rottensteiner: Großer Preis von Monaco (Seite 38)

Niki Lauda erzählt (Seite 42)

Der Sieger im AUTOREVUE-Käfer-Gran-Prix Klaus Pikal erzählt seine Story (Seite 44)

Paul Frere, Helmut Zwickl: Freispruch für Mike Hawthorn (zum tragischen Unfall von Le Mans) (Seite 45)

Wolfgang Gruber: Johnny Cecotto Ein Fahrerportrait (Seite 50)

Internationaler Motorsport (Seite 54)

Nationaler Motorsport (Seite 58)

AUTOREVUE-Kalender (Seite 61)

Leserdienst

Gebrauchtwagenbörse (Seite 69)

Motorradpreise (Seite 70)

Neuwagenpreise (Seite 71)

Autosteuer, Versicherung, Zulassungsstatistik (Seite 72)

Mehr zum Thema
pixel