Autorevue Magazin-Archiv: Ausgabe 07/1999

Ausgabe der Autorevue vom Juli 1999 mit Cover, Editorial & Impressum

08.04.2013 Autorevue Online-Redaktion

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Legende von Le Mans geht auf die zwanziger Jahre zurück, sie hat sich seither mehrmals erneuert und dabei ihrerseits mitgeholfen, neue Mythen zu schaffen – die von Bentley, Bugatti, Aston Martin, Jaguar, Ferrari, Porsche; und zwischendurch haben sich auch Massenhersteller wie Ford daran hochgezogen. Als einziges ernsthaftes Gegengewicht zum Reich des Bernie Ecclestone hat Le Mans in jüngsten Jahren wieder eine solche Erneuerung mitgemacht, das Antreten dreier deutscher Edelmarken in diesem Jahr markiert das Ereignis – und unglaubliche Bilder festigen den Stellenwert der Legenden. Gerade durch die ungebrochene Kontinuität läßt sich hier an ein und demselben Ort nachvollziehen, wie oft der Motorsport an die Grenzen des Machbaren gestoßen ist und immer neue Handicaps verlangte. Als vor zehn Jahren Tempo 400 überschritten wurde, hat man Strecke und Reglement so eingebremst, daß sich sie Top-Speed bei etwa 340 km/h einfrieren würde, was auch in der Formel 1 als Maß der Erträglichen angesehen wird.  Durch die sagenhaften Loopings eines schottischen Jungstarts hoch über die Baumwipfel bekam das Thema Grenzbereich wieder neue Facetten. Ich hab versucht, einiges davon nachvollziehbar zu machen: Schlaflos in Le Mans, ab Seite 108. (Wie ungefähr noch ein paar Millionen Menschen halte ich Le Mans unverändert für die faszinierendste Spielart des weltweiten Motorsports, alles in allem.)

Sommerheft bringt reiche Ernte. Drei Beispiele für ein ganzes Sortiment von dem, was wir gern „Autorevue-Geschichten“ nennen, nun einmal ganz abgesehen vom großen Schleckeis-Test: „Es gibt olfaktorische Pestilenzen, die keiner erträgt, und es gibt moderne Märchen“, sagt Susanne Hofbauer in ihrer Story, warum und wie Autos duften oder stinken (Der Duft der kleinen Welt, ab Seite 148). Werner Jessner, der grundsätzlich ein wilder Hund ist, hat neben seinen Grand-Prix-Jobs (A1- Ring naht!) sein kuscheliges Wesen entdeckt und gibt Motorrad-Expertisen ab wie „Puchs schnaufen sich in verliebten Herzen“ und, aah, diese Skarwan-Fotos: Helene kehrt zurück, ab Seite 142. David Staretz hat die hübschesten Irrtümer des Maschinenbaus zusammengefügt, und wenn Sie schon endlich etwas über einen 56-Zylinder in der beliebten Stern-Reihen-Anordnung wissen wollten, sind Sie bei David und der Juli-Autorevue goldrichtig: Als die Motoren noch Schwänze hatten, ab Seite 28.

 

Herzlichst, Ihr Herbert Völker 

 

 

INHALTSVERZEICHNIS

AUTOS
Alfa 156 (Seite 36)
Audi S8 4,2 V8 (Seite 8)
Audi S3 (Seite 32)
BMW Z3 1,8 & 2,0 & V8 (Seite 56)
Ford Ranger Pickup (Seite 44)
Honda HR-V Joy-Machine (Seite 62)
Jaguar S-Type 4,0 V8 (Seite 40)
Maserati 3200 GT (Seite 50)
Mazda Premacy (Seite 52)
Mitsubishi Pajero Sport V6 (Seite 68)
Nissan Maxima QX 3,0 V6 (Seite 66)
Seat Ibiza und Córdoba (Seite 46)
Volvo S80 2,5 D (Seite 54)

FEATURES
Waldecks Wanderbrief (Seite 4)
Helene kehrt zurück (Seite 142)
Der Duft der kleinen Welt (Seite 148)

TECHNIK
Gescheiterte Motoren-Konzepte (Seite 28)

MOTORRAD
KTM Duke II (Seite 134)
Kawasaki W 650 (Seite 138)
Frisch am Knie (Seite 140)

FORMEL 1-EXTRA
Alle Teams, Fahrer, Autos (Seite 78)
Service (Seite 82)
Adrian Newey live (Seite 86)
Ein Markt für Fans (Seite 90)

DAUERTEST
Abschlußbericht VW Golf GTI V5 (Seite 70)

SPORT
Große Preise von Spanien und Kanada (Seite 94)
Dieter Quester (Seite 102)
Le Mans (Seite 108)
Vollgasrevue (Seite 116)

SERVICE
Treffen und Termine (Seite 22)
Autobörse – Kleinanzeigen (Seite 122)
Automarkt in Österreich (Seite 165)
Alle Preise: Neuwagen, Gebrauchte & Motorräder (Seite 156)
Impressum (Seite 168)

Mehr zum Thema
pixel