Autorevue - Cover der Ausgabe 1992 07
 

Autorevue Magazin-Archiv: Ausgabe 07/1992

Ausgabe der Autorevue vom Juli 1992 mit Cover, Editorial & Impressum

08.04.2013 Autorevue Online-Redaktion

Liebe Leserin, lieber Leser,

das Echo auf den Supertest war ergreifend. Je banaler der Alltag, desto größer die Freude am Außergewöhnlichen; uns ist es genauso gegangen. Zur Vereinfachung der Antwortpost: Nein, wir haben nichts gegen Jaguar; ja, nächstes Mal wird einer dabei sein; ja, die Japaner sind wirklich so gut; nein, Bentley gibt keine Rabatte; und ja, wir kümmern uns demnächst auch um die nächsttiefere Stufe.

Erfrischende Wiederbegegnung mit Didi Sattmann, dem Fotografen der Künstler, der Lobau, der leisen wie auch lauten sozialen Themen, fast immer in Schwarzweiß. Für die Autorevue fotografierte er Männer auf Autobahn-Baustellen, genauso direkt, ungekünstelt und unromantisch wie es der Text von Rudolf Skarics ist: „Unter Männern“, ab Seite 30.

Wir gewinnen zunehmend an Gelassenheit, um besonders hübsche Stories über Monate und Jahre hinweg zu verfolgen. Die Geschichte von dem Rallye-Toyota (AR 3/1992) war ein gutes Beispiel, und aus dem gleichen Milieu kommt auch das Zuckerl dieses Hefts. Es geht um das Aufspüren verschollener Raritäten und Kostbarkeiten auf den alten Battlefields der Safari-Rallye. Wie es unseren beiden Helden Helmut Deimel und Reinhard Klein auf der Such nach, zum Beispiel, dem endgültigen Munari-Staros erging, dem König der Savanne, Helden der Taita-Hills etc., erleben Sie ab Seite 96: „Juwelen in Afrika“. 

 

Herzlichst, Ihr

Herbert Völker

Mehr zum Thema
pixel