Autorevue Magazin-Archiv: Ausgabe 01/1988

Ausgabe der Autorevue vom Jänner 1988 mit Cover, Editorial & Impressum

08.04.2013 Autorevue Online-Redaktion

Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Peugeot 405 wurde gerade zum „Auto des Jahres“ gewählt. So wurde gerade in einem Jahr, in dem die Japaner stärker denn je antraten, das europäische Establishment bestätigt, noch dazu mit dramatischem Punktevorsprung.

Wir haben den 405 schon zweimal ausführlich besprochen, und wer die Anschaffung eines solchen Wagens erwägt, sollte auf Autorevue 9/1987 zurückgreifen oder bei uns anrufen (534 52 274) und sich das entsprechende Heft schicken lassen.

In dieser Nummer gibt es einen Nachschlag zum Thema Peugeot 405, klarerweise keine Wiederholung des schon Gesagte, sondern was komplett anderes, auf daß keiner das Auto wiedererkenne. Axel Corti kann das.

Es geht ums Rote Meer, um Marder, Mäuse, Moses und um Witwe Boltes Hühner. Wenn ein Auto auf Corti wartet, dann nicht wie ein Haufen Blech auf unsereins, sondern wie eine freundliche Frau am Nachmittag, frisch und mit einem kleinen Duft.

So geht natürlich manches leichter im Leben. Dies muß nicht zwangsläufig zu milder Betrachtung führen; Corti ist gnadenlos, fordert beispielsweise ABS (bei Peugeot heißt’s ABR) serienmäßig und hat Argumente, gegen die schwer einer ankommt; von ihm können auch die Profis noch lernen.

Wenn einer wie Corti schreibt, sollte einer wie Gerald Zugmann fotografieren. Das Auto ist zwar erkennbar, aber trotzdem ist alles ganz, ganz anders. Zugmanns Kunst beschert uns nach langer Zeit wieder ein Titelbild in Schwarzweiß. Verspielt wie wir sind, haben wir’s ein bisserl eingefärbt auf Art der Väter.

Was die Zukunft betrifft, ahnen wir, daß Sie einem glanzvollen Jahr entgegengehen. Wir würden Sie dabei gern begleiten.

 

Herzlichst, Ihr

Herbert Völker

Mehr zum Thema
pixel