Autorevue Magazin-Archiv: Ausgabe 02/2002

Ausgabe der Autorevue vom Februar 2002 mit Cover, Editorial & Impressum

08.04.2013 Autorevue Online-Redaktion

Liebe Leserin, lieber Leser,

 das reiche Dänemark hat die höchsten Steuern auf Autos und dadurch absolut irrwitzige Preise. Sonstwo würde man dem Finanzminister für diesen „Lenkungseffekt“ die Bude anzünden. Damit die ­armen reichen Dänen sich überhaupt noch Autos leisten können, liefern die Hersteller zu Nettopreisen, an denen sie beklagenswert wenig verdienen, angeblich auch bis zu gar nichts. Porsche als einzige Firma schert sich nicht drum und hat einen fixen Europapreis. Das heißt, wenn Dänen wirklich unbedingt Porsche fahren wollen, haben sie auch die Kohle für einen Wohnsitz im Ausland, aber das ist eine andere Geschichte.
Dieses krasseste Beispiel Dänemark (Finnland und Griechenland sind auch nicht schwach) erklärt die Schieflage mit den Autopreisen in der EU: Es gibt erstaunliche Unterschiede. Es ist legal, die Situation zu nutzen, und die EU schaut sehr drauf, dass der Bürger bei dieser Nutzung auch nicht behindert wird.
Das Schnäppchen aus dem Norden funktioniert also. Was nicht funktioniert, sind gleiche Steuersätze im großen Europa, da beißt sich die EU-Kommission die Zähne aus, und zwar noch lange.
Österreich liegt im unauffälligen ­Mittelfeld (jedenfalls bei Niedrig-NoVA-Modellen), was uns wundern mag,
weil wir uns gefühlsmäßig eher den ­Geschröpften zurechnen. Geschröpft werden sie eben alle, sofern sie nicht ­gerade Luxemburger sind.
Durch den Euro sind jetzt die ­Preis­vergleiche einfacher (auch wenn ­gerade Dänemark kein Euro-Land ist), somit ­gewinnt das bekannte Thema ­frische ­Aktualität. Wir liefern Ihnen ­Background, Preise, Übersichten, also Stoff zum ­Grübeln. Finnlands Mitternachtssonne kriegt da mit einem ­­­One-­Way-Ticket rasch zusätzlichen Glanz. ­Wolfgang ­Hofbauer nannte seine Story Reich durch Vergleich (ab Seite 22).
Herzlich,
Ihr Herbert Völker

Inhaltsverzeichnis

AUTOS

    46    Audi A8 L 6.0 Quattro
Der Stärkste aller Großen
    54    BMW 318d
    61    BMW 330xd    
 53        Chevrolet Trailblazer 4,2 LTZ
    61    daihatsu move top
    56    Ford Focus 1,8 TDCi X-Trend
    50    Honda Jazz
Wächst in alle Richtungen,
nur nicht beim Verbrauch
    10    Jaguar F-Type
    15    Jaguar S-Type
    49    Jeep Grand Cherokee
Overland

    60    Landrover Freelander Td4
    11    Maserati Coupé
    24    Mercedes-Benz E-Klasse
    58    Mercedes-Benz ml 400 cdI
    48    Mitsubishi Pajero Pickup
    32    Range Rover
Kletterer mit Lenkradheizung
    30    Seat Ibiza
Leidenschaft im Alltag  
    60    Toyota MR2 5-SMT
    57    Toyota RAV4 D-4D
    62    amerikanische Visionen
Von Chrysler bis Pontiac:
Die kühnsten Entwürfe aus
Detroit und Umgebung

COVERSTORY

    24    die neue e-klasse
Die Essenz von Mercedes
als Maßstab gepflegten Reisens

WIRTSCHAFT

    22    Reich durch vergleich
Die Preisunterschiede bei Autos in der EU sind erstaunlich. Bewegliche Autokäufer profitieren davon

STANDARDS

    3    Cartoon
    6    Waldecks Wanderbrief
    10    Revue
    16    Automarkt in Österreich
    80    Vollgasrevue
    92    Autobörse
    104    Zweiradrevue
    120    Alle Preise
    130    Impressum, Vorschau
    129    Motorradpreise, Tagebuch

SPORT

    68    Interview mit Niki Lauda
Anleitung für ein spannendes Leben vom höchst aktiven Jaguar-Chef.
Mit Herbert Völker
76        Arras-Madrid-Dakar
KTM dominiert wie noch keine Marke zuvor, und Mitsubishi ist auch vorn
80        Vollgasrevue
Hans Geist und die frische Inszenierung des Grand Prix am A1-Ring.
Außerdem: Die Motorsport-
Highlights für 2002­   

MOTORRAD

    102    BMW F 650 CS
Scarving oder die Neudefinition
schwungvoller Fortbewegung
    104    Zweiradrevue
Triumph Speed Four,
Honda Dylan, GasGas TXT 280 Pro, www.kini.at

FEATURES

    88    Mongolia Cruising
Autofahren zwischen Wahnsinn
und Nirgendwo, durchgestanden von Fritz Kalteis (Text) und
Bernhard Bergmann (Fotos)
106    Speed
Das volle Tempo in allen Facetten. Von Werner Jessner
    114    Leser und ihre Autos
Rudolf Urleb und sein Renault Alpine A310 GT Baujahr 1984

Mehr zum Thema
pixel