Autorevue Magazin-Archiv: Ausgabe 02/1975

Ausgabe der Autorevue vom Februar 1975 mit Cover, Editorial & Impressum

08.04.2013 Autorevue Online-Redaktion

Test oder Plauderei?

Eine zugleich ansprechende, lesbare, seriöse und konstruktiv-beratende Form für Autotests zu finden, wird immer schwieriger – auch wenn wir den Sonderfall Vergleichstests beiseite lassen. Soll man, darf man überhaupt noch von „untersteuernd“ und „übersteuernd“ reden, wenn man eh nicht mehr schnell fahren darf und wenn mehr vom Benzinverbrauch als von sonst irgendetwas geredet wird? Die TV-Sendung „Stop“, die leider nach wie vor nicht auf den billigen Effekt eines sich überschlagenden Rennwagens in ihrer Signation verzichten kann, hat zhu dieser Frage einen Beitrag geleistet, indem ein völlig neuer Weg ausprobiert wurde. Man ließ Amateure, vor allem Frau Elfriede Ott, mit dem Audi 50 fahren und dann Stellung nehmen. Das ganze war nicht als Test deklariert, kam aber letzten Endes darauf hinaus, denn es wurde pro und kontra geredet. Die Sache war ganz interessant, Frau Ott hat etwas ganz wesentliches gleich zu Beginn gesagt, nämlich daß sie überraschend schnell Kontakt zu dem Auto hatte – und dies ist unbedingt auch das erste Gefühl, das der Profi-Tester empfindet. Auch die kleinen Einwände waren amüsant, großteils nicht nur subjektiv, sondern auch objektiv richtig – jedenfalls, es war ein kurzweiliges Geplauder über ein Automobil. Am Ende wußte der Seher, daß man mit diesem Auto fabelhaft einparken kann, daß das Scheibenwischerfeld zu klein ist, daß die Heckscheibe leicht verschmutzt und daß – sakra! – links hinten kein Aschenbrecher vorgesehen ist. Und daß das Auto teuer sei.

Eine Kleinigkeit blieb unerwähnt: Daß die Stärke dieses Autos im Fahren liegt. Damit hat sich eine Erfahrung bestätigt, die auch uns im Magen liegt: Es ist leicht, einen Test entweder kurzweilig oder informativ zu machen – nur die Kombination ist schwierig. Denn da der Audi 50 zum Befahren von Kurven ganz außerordentlich geeignet ist – und zwar besser als die meisten anderen Automobile – wäre auch für das Fernsehvolk ein nützlicher Hinweis gewesen.

 

Ihr

Herbert Völker.

 

 

 

INHALTSVERZEICHNIS

 

Test

Herbert Völker, Bernd Schilling: Audi 50 GL (Seite 10)

Dipl.-Ing. Fritz Indra (verantwortlich), Axel Höfer, Jörg Kiesewetter, Alfred Sorna, Franz Stehno, Herbert Völker, Bernd Schilling: Vergleichstest „Breitensport“ 2. Teil Die Starter: Alfasud, Datsun 120 A, Fiat 128 rallye, Mazda 818 Coupé, Renault 12 TS, Simca 1100 S (Seite 16)

Franz Stehno, Bernd Schilling: Opel Manta GT/E (Seite 14)

Neue Modelle

Franz Stehno: Ford Escort II (Seite 8)

Information

Neue Modelle, Technik, Wirtschaft, Motorrad (Seite 4)

Sport

Carl Imber: AUTOREVUE-Mittelbild Start zum GP-Holland 1974 (Seite 24/25)

AUTOREVUE-Serie: So arbeiten die besten Motorsportfotografen Carl Imber (Schweiz) (Seite 26)

Herbert Völker, DPPI: Bandama-Rallye (Seite 30)

Dieter Stappert, DPPI, Kräling, Phipps, Benoiot: Großer Preis Argentinien (Seite 24)

Niki Lauda erzählt (Seite 38)

Internationaler Motorsport (Seite 40)

Nationaler Motorsport (Seite 41)

AUTOREVUE-Kalender (Seite 42)

Leserdienst

Buchbesprechungen (Seite 1)

Gebrauchtwagenbörse (Seite 45)

Motorradpreise (Seite 46)

Neuwagenpreise (Seite 47)

Autosteuer, Versicherung, Zulassungsstatistik (Seite 48

Mehr zum Thema
pixel