Autorevue Magazin-Archiv: Ausgabe 12/1994

Ausgabe der Autorevue vom Dezember 1994 mit Cover, Editorial & Impressum

08.04.2013 Autorevue Online-Redaktion

Liebe Leserin, liebe Leser,

 

der seltsame Wurm, der sich durch Österreich quält, tausendfach gehäutet, vernarbt und allemal vielgelästert, ermöglichte einst das smarteste Fortkommen des Landes. Die Bundesstraße 1 war die Instant-Lösung des Fernwehs, zum Immer-wieder-nachfüllen. Man traf wunderbare Tankstellen, Menschen, Wirtshäuser und Espressi, und wenn die Straße auch unbestreitbar in beiden Richtungen befahrbar war, führte sie primär doch in den Westen. Letztlich lief sie nach Amerika, für alle, die genügend Kraft hatten, eine angerissene Idee fertigzudenken. Die Straße selbst (als Straße, nicht als Idee) gibt´s natürlich noch, ausgetrickst von allen Seiten, vom eigenen Dreck und Lärm, von Autobahn, Binnenflug, Fax und Konferenzschaltung. Sie ist, dank ihrer einstigen Bedeutung und jetzigen Wehmut, unvergleichlich. Alfred Komarek und Aleksandra Pawloff haben eine wunderschöne Autorevue-Story geschaffen: Bundesstraße 1, ab Seite 58.

Die Motor Show Austria eröffnet am 3. Dezember auf dem Messegelände im Wiener Prater, letzter Tag ist der 11. Dezember. Entstanden ist sie seinerzeit als Racing Car Show, hat Rennfahrzeuge und Racing-Ambiance weiterhin als Schwerpunkt, zeigt aber auch Normaltautos und deren Umfeld, etwa Car-Hi-Fi. Die Autorevue hat eine eigene Halle eingerichtet, allerdings ein bisserl einseitig: Es gibt nur Ferraris, sorry. Zwanzig Stück! Vom Lusso der frühen Sechziger bis zu Gerhard Bergers heurigem Formel-1. Ihr Besuch wird uns ehren. Wie üblich haben wir auch das Programmheft für die Show gestaltet, für Sie ist es als Gratisservice in dieser Nummer mitgedruckt: am Ende des Hefts, vor den Preisen. Als weiteren zusätzlichen Service finden Sie die Wintersport-Beilage der Autorevue. Sie wurde mit Liebe und Aufwand gestaltet, mit entsprechen breiter Streuung: So mögen Sie die „Sportrevue“ auch in befreundeten Magazinen, etwa trend und profil, wiederentdecken.

Natürlich sind wir aufgeregt, gespannt bis überspannt: Wir feiern das 30-Jahr-Jubiläum der Autorevue vorwiegend in der Autorevue selbst. Unsere Jänner-Nummer, die noch rechtzeitig vor Weihnachten rauskommt, soll vieles von dem darstellen, wofür wir stehen. Unsere Geschichte, Gegenwart und Zukunft. Die dickste Autorevue sowieso, hoffentlich auch die schönste.

 

Herzlich Ihr Herbert Völker

 

 

 

INHALTSVERZEICHNIS

 

MODELLVORSTELLUNG
Lancia Kappa (Seite 38)
Skoda Felicia (Seite 42)
Hyundai Accent (Seite 44)

FAHRBERICHTE
Maserati Quattroporte (Seite 26)
Alfa Romeo 145 1,6 (Seite 30)
VW Polo 75 Interlagos (Seite 34)
Volvo 960 2,5i-24V (Seite 46)
Seat Ibiza CLX 1,9 D (Seite 51)
Pontiac Firebird Trans Am (Seite 54)

DAUERTEST
Seat Ibiza 2,0 GTi (Seite 48)

MOTORRAD
Honda VT 750 Chopper (Seite 100)

FEATURES
Waldecks Wanderbrief (Seite 4)
Menschen in Fortbewegung (Seite 18)
Die Bundesstraße 1 (Seite 58)
Der Oldtimer-Restaurator Joe Ofenböck (Seite 106)

SPORT
Formel 1: Große Preise von Japan und Australien (Seite 76)
Williams-Renault: Sieg im F-1-Konstrukteurs-Pokal (Seite 88)
Vollgasrevue – Nationaler Motorsport (Seite 94)

MOTOR SHOW AUSTRIA
Aussteller (Seite 114)
Zeitplan (Seite 116)
Exponate (Seite 118)
Karl Wendlinger (Seite 140)
Stichworte zur Autozukunft (Seite 142)
Ferrari – das springende Pferd (Seite 150)
Trofeo Cinquecento (Seite 156)

LESERSERVICE
Revue im Dezember (Seite 8)
Weihnachts-Tips (Seite 20)
Automarkt in Österreich (Seite 68)
Autobörse – Kleinanzeigen (Seite 70)
Neu- und Gebrauchtwagenpreise (Seite 162)
Motorradpreise (Seite 174)
Vorschau auf Jänner 1995 (Seite 176)

SONSTIGES

Autortests ´95

Das Testheft ist da. 288 Seiten, 45 Schilling. Tests und Daten eines Autorevue-Jahres. Jetzt am Kiosk oder per Bestellschein auf Seite 33.

Mehr zum Thema
pixel