Autorevue Magazin-Archiv: Ausgabe 12/1985

Ausgabe der Autorevue vom Dezember 1985 mit Cover, Editorial & Impressum

08.04.2013 Autorevue Online-Redaktion

Liebe Leserin, lieber Leser,

Ein Anliegen tritt euch entgegen, kaum daß das Heft geöffnet ist.

Es kommt in zierlichen Hopsern über die Bühne, verneigt sich tief und schreit: „Her mit euren Autos!“

Alles klar? Die Bühne stellen wir in Form griffiger, glänzender Autorevue-Seiten, hintereinander angeordnet und durch schieres Umblättern zu erreichen. Und die Autos mögen jene von euch stellen, die sich immer schon gedacht haben: „Mein Wagen ist eigentlich zu schön und zu gut beisammen, um immer nur von Nachbars Hund beschnuppert zu werden. Er sollte ein Forum kriegen ein weithin sichtbares Podest aus Papier und Vierfarbdruck mit 482.000 Lesern laut Media-Analyse 1985.“

Sie sind unser Mann, unsere Frau und wir sind Ihre Zeitschrift, wenn das Auto zwischen 1950 und 1970 gebaut worden ist, sich in besonders gutem Zustand befindet und Ihnen die Mühe wert ist, ein paar Farbbilder zu knipsen, um sie zusammen mit den wichtigsten Eckdaten (Baujahr, Kilometerstand, Schätzwert etc.) an uns zu schicken: Autorevue, Verlag Orac, Graben 17, 1014 Wien. Unsere Auswahl wird sich nach Menge und Güte des eingeschickten Angebotes richten, grundsätzlich ist uns ein achtzigprozentig restaurierter Jaguar E lieber als ein hundertprozentiger Opel Admiral, aber die Entscheidung darüber, welche Autos in folgenden Heften zusammen mit ihren Besitzern präsentiert werden, behalten wir uns vor. Es gibt ja auch nichts zu gewinnen, wozu also Regeln als die der reinen Freude am Schönen? Es ist aber selbstverständlich, daß Ihnen im Falle der Auswahl keine Kosten und kaum Mühen entstehen sollen, sie sollten uns nur die Möglichkeit geben, den Wagen kennenzulernen und fotografieren zu können.

Daß dieses Heft um acht Seiten dicker und grüner als geplant wurde, liegt an dem Sonderteil „Fan-Service Jänner-Rallye“ von Seite 85 bis 92. Die Idee stammt von den rührigen Veranstaltern dieser erfolgreichen Rallye und offenbar bewährt sie sich nun schon zum vierten Mal: Die Jänner-Rallye-Leute bezahlen die Kosten dieser Seiten, wir stellen unser redaktionstechnisches Know-How zur Verfügung und alles zusammen ergibt einen wunderbaren Serviceteil für unsere Leser, ein treuer Wegweiser in kalten Freistädter Nächten.

 

Herzlichst, Ihr

David Staretz

Mehr zum Thema
pixel