Autorevue Magazin-Archiv: Ausgabe 08/1999

Ausgabe der Autorevue vom August 1999 mit Cover, Editorial & Impressum

08.04.2013 Autorevue Online-Redaktion

Liebe Leserin, liebe Leser,

zum ersten Jahrestag der Autorevue-Online-Schaltung www.autorevue.at erfreuen wir uns einer Bilanz von anderthalb Millionen Besuchen. An erster Stelle des Interesses liegt der praktische Bereich, voran der Autokatalog mit den laufend aktualisierten 1500 Modellvarianten und fünfzehntausend technischen Eckdaten. Wenn der Highway nicht verstopft ist, sind Sie in ungefähr fünfzehn Sekunden von Null auf 208, am Beispiel des Caterham 7 Superligt 1,8. Nur einen Klick entfernt lauert das Autorevue-Forum, schieres intellektuelles Vergnügen für den flinktippenden Kommentator der bewegten Materie. So viele kluge, erhellende, geistreiche, funkelnde Wortmeldungen! So viele bereichernde Dialoge! Jedenfalls: Diese Website lebt und ist fröhlich und nie schmähstad, ein Destillat des unbekümmerten Spruchs zwischen unseren Lesern untereinander und mit unsereins.  Leserreaktionen per Internet oder auch sonstwie, sogar am altmodischen Telefon: Die stärkste trennende Kraftlinie, die sich rein von der Sache her erkennen läßt, ist die Liebe oder Nichtliebe zu den deutschen Autos. Da die Liebe stark überwiegt (wie sich auch an den Zulassungen in Österreich ablesen läßt), fallen die Äußerungen der Nichtliebe  oft harscher aus als das dahinterstehende Argument. Audi-Design, als typisches Beispiel, ist entweder super oder – uggh, man kann´s gar nicht sagen. Eine Riesenstrecke in diesem Heft ist absolut frei von deutschem Transportwesen. Der Big Block oder das große Herz ist das Motto für den Umgang mit amerikanischen Autos. Solcher Umgang ist nur selten auf das Auto beschränkt, er ist beweglicher Schmuck für Menschen, die das sehr mögen. Was früher eine recht schrille Freak-Szene war, hat zu Zwischentönen des Erdigen gefunden, wenn auch der Zug zum Wahnsinn noch gut erkennbar bleibt. Wir haben die Typen aufgespürt, samt ihren Geräten, die auch gern Geschwüre heißen, haben dazu Fahrberichte vom amerikanischen Mainstream und von der Vision einer neuen Hi-Tech-Generation gestellt. Chief of Investigation and First Writer des Ami-Teils war Gerd Hofer, 26. Wir haben ihn aus Graz herausgebrochen, er feiert in diesen Tagen seinen ersten Jahrestag bei der Autorevue und gibt eine wunderbare Idee davon, wie wir uns die Zukunft vorstellen. Big Block im Herzen, ab Seite 54.

 

Herzlich, Ihr Herbert Völker 

 

 

INHALTSVERZEICHNIS

AUTOS
BMW Z8 (Seite 12)
Cadillac Ecoq (Seite 64)
Cadillac Seville STS (Seite 68)
Chevrolet Camaro Cabrio (Seite 70)
Chevrolet Alero 3,4 V6 (Seite 71)
Chrysler Stratus 2,5 Cabrio (Seite 69)
Dodge Ram 1500 V8 (Seite 73)
Fiat Punto (Seite 34)
Ford Focus 1,6i 16V Ghia (Seite 44)
Ford Excursion (Seite 72)
Honda Prelude 2,2i VTI ATTS (Seite 18)
Lancia Lybra (Seite 32)
Mercedes-Benz E-Klasse (Seite 40)
Nissan Primera (Seite 42)
Opel Coupé (Seite 10)
Peugeot 206 GTI (Seite 50)
Porsche Boxster S (Seite 28)
Renault Laguna dCi (Seite 22)
VM Lupo 3L TDI (Seite 38)
VW Golf & Bora V6 4motion (Seite 14)

FEATURES
Waldecks Wanderbrief (Seite 4)
Glänzen und Glühen (Seite 78)

DAUERTEST
Zwischenbericht Ford Focus 1,6i 16V Ghia (Seite 44)

MOTORRAD
Moto Guzzi V11 Sport (Seite 114)
Frisch am Knie (Seite 118)

AMIS IN ÖSTERREICH
Das Leben ist ein V8 (Seite 54)
Cadillac Ecoq (Seite 64)
Amis im Test (Seite 68)
Katalog (Seite 74)
Import (Seite 77)

SPORT
Große Preise von Frankreich und England (Seite 84)
Vollgasrevue (Seite 92)
Kart-Liga (Seite 100)

SERVICE
Treffen und Termine (Seite 24)
Autobörse – Kleinanzeigen (Seite 102)
Automarkt in Österreich (Seite 141)
Alle Preise: Neuwagen, Gebrauchte & Motorräder (Seite 132)
Impressum (Seite 144)

SONSTIGES
FOTO-SPECIAL
Wem das Licht fällt (Seite 120)
Spiegelreflex-Kameras (Seite 128)

Mehr zum Thema
pixel