Autorevue Magazin-Archiv: Ausgabe 08/1979

Ausgabe der Autorevue vom August 1979 mit Cover, Editorial & Impressum

08.04.2013 Autorevue Online-Redaktion

Nestroy ruft Skylab

Das Absurde dieser Tage in diesem kleinen Heft, aufgezählt anhand von Kontakten mit Mitarbeitern.

Autor Helmut Zwickl lieferte drei hochklassige Artikel, Sie werden ihre Freude haben. Nebenbei erzählte er, selbst Pilot und begeisterungsfähig für die neuen Dimensionen der Technik (bei aller Skepsis und Ironie), was ihn in diesen Tagen am stärksten beeindruckt habe. Er hatte einen Fachartikel über Skylab gelesen, über das Verschlampthaben, über das notwendige Reaktivieren nach Jahren der Funkstille. Im Garten seines Hirns sah Zwickl die Situation, wie der alte ausrangierte Weltumwanderer durchs All lempert, müde, schläfrig, vergessen, halb eingerostet, saftlos, und da unten kriegen plötzlich ein paar Kerle den großen Stress und drehen an Knöpfen der einzigen noch nicht abgewrackten Station und wecken den Computer auf: „Skylab, how are you?“ Und er ribbelt sich die Augen und sagt mürrisch und zögernd, weil nur noch ein paar restliche Batterien funktionieren: U-aaah, danke, in meinem Inneren hat´s 15 Grad.

Spüren Sie das Atemberaubende, das Zwickl meint? Da sind die Skylab-Spezialisten seit Jahren in alle Winde verstreut, den klügsten Kopf muß man von einer Farm wegholen – und der da oben, der fadisierte Blechtrottel, hat die Jahre der Schlamperei überstanden und käppelt mit dem letzten Wacheln eines energiespendenden Skylab-Paddels grantig zur Erde runter, unser Hans Moser im Weltall: Jessas, was ist denn schon wieder los?

Autor Heinz-Dieter Finck kam aus Brasilien zurück und lieferte seinen Artikel über den Alko-Motor ab, und wir gerieten ins Diskutieren. Ob es wohl wahr sein dürfe, daß die Amerikaner eine Interventionstruppe für Nahost hätten, falls der Erdöl-Würgegriff zu bedrohlich werden sollte. Die Brasilianer, diese Guten, pflanzen stattdessen Zuckerrohr. Bis 1984 wird die Fläche von zweimal Österreich mit Plantagen überzogen sein. Die Reserven sind enorm: Man ist ja auf dem besten Weg, ganz Amazonien zu roden – so groß wie halb Europa. Wissenschafter warnen uns: Amazonien ist die letzte intakte Lunge der Erde. Wer die Lunge rodet, tötet uns alle. Man müßte notfalls Brasilien mit Waffengewalt daran hindern, den Sauerstoffhaushalt der Welt zu vernichten. So beißt die Schlange das Kaninchen in den Hintern.

Am Tag, als Fincks Bericht zum Layouten kam, als die Artikel Zwickls in Satz waren, erhielt ich die Nachricht, daß für mich am Zollamt Westbahnhof ein Expreßgut angekommen sei. Es mußte sich um die Zeichnung des AUTOREVUE-Mittelbilds handeln, abgeschickt von Graphiker Sülze aus Stuttgart. Dies ist ein guter Anlaß, dachte ich, meine lächerlichen Vorurteile gegen Amtsräume abzubauen: Du fährst jetzt sofort hin und holst das Ding. Ich geh zu Expreßgut Abgabe Ausland, werde geschickt auf Stiege V, 1.Stock, bezahle 12 Schilling, bekommen einen Wisch und gehe zu Tor 16, es sind jeweils etliche Leute vor mir, natürlich; man holt den schlanken Karton, ich darf das Öffnen veranlassen, darf dann einen Beamten aus einem anderen Zimmer holen, der telefoniert in den erste Stock und sagt dem dortigen Herrn, was drin ist, ich muß auch rauf in den ersten Stock. Solche Sachen seien sehr wertvoll, höre ich, da sei viel zu bezahlen, das geht leicht in die Tausender, sagt der Beamte. Ich meine, das ist doch nur ein Karton ohne Warenwert, ach, das glauben Sie, sagt der Beamte, der Ideenwert dieser Zeichnung ist unheimlich hoch, und was ist, frage ich, wenn ich im Auto über die Grenze fahre und den Kopf voller Gedanken habe?, das ist was anderes, sagt er, geht mit mir runter, schaut die Zeichnung selbst an, findet seinen Verdacht über den hohen Wert bestätigt, geht mit mir wieder rauf, warten Sie auf Zimmer 30, es wird eine halbe Stunde dauern. Nach einer halben Stunde werde ich aufgerufen, bezahle 448 Schilling und werde wieder zu Tor 16 runtergeschickt, dort sagt der Mann, Sie müssen jetzt hinaufgehen, Stiege V, 1.Stock, die Nebengebühren zahlen, also komme ich wieder zu Tür 17, diesmal aber nicht zum rechten, sondern zum mittleren Schalter, es sind viele Leute dort. Ich zahle 30 Schilling, gehe wieder zu Tor 16, sehe meinen Karton zum Greifen nahe, er steht neben einer große Kiste, deren vier Etagen mit Fliegengitter balkoniert sind, drinnen knozen weiße Mäuse und Ratten, das ist wenigstens eine Abwechslung, und ich denke, daß Kafka mir freudig auf die Schultern geschlagen hätte.

Um die paar Kleinigkeiten aber im gültigen Zusammenhang zu sehen, braucht´s nicht Kafka, sondern Nestroy – er hat das alles schon gewußt, er hat uns alles schon einmal erzählt. Und da erinnern wir uns an sein Augenzwinkern. Das läßt uns aufsteigen wie junge Adler. Naja, junge Adler: Degeneriert, rundumerneuert und mit Herzschrittmacher, aber, Burschen, noch fliegen wir.

 

Ihr Herbert Völker

 

 

INHALTSVERZEICHNIS

 

TEST

David Staretz, Bernd Schilling: Dauertest Volvo 343 – 25.000-km-Zwischenbericht (Seite 26)

FAHRBERICHT

H.D.Fink: VW do Brasil – mit Alkoholmotor (Seite 10)

Herbert Völker: VW Jetta (Seite 18)

Herbert Völker: Die neuen BMW-Modelle-7er-Reihe und Coupés (Seite 20)

Herbert Völker, Bernd Schilling: Ford Mustang 5,0 Ghia (Seite 22)

David Staretz, Bernd Schilling: Audi 100 CD-5D (Seite 24)

Eckhard Eybl, Bernd Schilling: Ford Bronco (Seite 30)

INFORAMTION

Revue im August (Seite 2)

MOTORRAD

Bernd Schilling: Herwig Seeböck testet Motocross-Maschinen: KTM 250, Kawasaki 250 (Seite 34)

Zweirad-Revue (Seite 65)

SPORT

Niki Lauda inside (Seite 38)

AUTOREVUE-Grand-Prix-Leserdienst (Seite 39)

AUTOREVUE-Mittelbild: Formel 1 Parade 1979 (Seite 40/41)

Serviceseite GP Österreich (Seite 42)

Helmut Zwickl, A.H. Rottensteiner: Teams, Fahrer, Autos (Seite 52)

Helmut Zwickl, Archiv: Die Österreicher in der Formel 1 (Seite 60)

Heinz Prüller, A.H. Rottensteiner: Großer Preis von Frankreich (Seite 44)

Helmut Zwickl, Thomas Streimelweger: Großer Preis von England (Seite 48)

Internationaler Motorsport (Seite 66)

Nationaler Motorsport – Vollgasrevue (Seite 67)

LESERDIENST

Gebrauchtwagenbörse (Seite 73)

Motorradpreise (Seite 74)

Neu- und Gebrauchtwagenpreise (Seite 75)

Steuer, Zulassung, Versicherung (Seite 81)

Mehr zum Thema
  • SIGL Hermann

    Hallo!
    Suche Ausgabe Auto Revue 1979 Motorradvorstellung am A 1 Ring Heinz Prüller Niki Lauda KTM 250 GS
    Danke, für Ihre Bemühungen und ich verbleibe mit freundlichen Grüßen
    SIGL Hermann

pixel