Autorevue Magazin-Archiv: Ausgabe 04/1999

Ausgabe der Autorevue vom April 1999 mit Cover, Editorial & Impressum

08.04.2013 Autorevue Online-Redaktion

Liebe Leserin, lieber Leser,

diese Inflation durch Denkmäler, diese letzten Kicks der brüllenden Unvernunft – ist das jetzt lustig oder peinlich oder doch sinnreich? Dürfen wie uns über exemplarische Technologieträger freuen, die Raumschiffe unserer nächsten Teflonpfanne, oder sind es bloß Salzsteine, von denen wir in mageren Zeiten lecken werden? Die Saurier-Fusionen, die neuen Instant-Urgesteine, 16-Zylinder-Zauber – toll das alles. Aber irgendwas Nagendes in uns sagt, daß die Kür über der Pflicht bewertet wird. Woher kommt diese Sehnsucht nach großen Taten? Ist es das nahende Pensionsalter der Protagonisten? Der numerisch denkwürdige Jahreswechsel? Ein Postulat unserer Gesellschaft? Oder fällt uns sonst noch was Gehaltvolles ein? Klar, keinen Moment lang werden wir vergessen, daß es sich lediglich um Autos handelt, die uns kaum je näher kommen werden als auf den Seiten 50 ff. Aber die Hype will es, daß sie eine Entscheidung suggerieren, die irgendwann in den fünfziger Jahren gefallen sein könnte, aber diesmal richtig. Sie tun, als hätte es die öden siebziger und achtziger Jahre nicht gegeben, als der Rost unter den Zierleisten hervorkroch und die Schalthebel mit den weich aufgehängten Motor/Getriebe-Einheiten mitpendelten. Sie gestalten die Vergangenheit neu und belegen eine Option auf die Zukunft. (Das ist jenes Vakuum, das sich auftut, sobald unsere Millennium-Watches den Selbstzerstörungsmechanismus aktiviert haben.) Eine Zukunft nach 2000? Möglicherweise könnte gerade das Automobil eine verläßliche Konstante in die menschliche Ratlosigkeit zwischen Gottspiel und Ethik einziehen. Ausgerechnet das Auto, unser Mobilhome, unser Ankommen beim Einstiegen, unser Need for Speed, das alte Haus: ein Faktor der Volksbefriedung und Menschheitseinung. Ausgerechnet dort, wo wir einst wilden Futurismus witterten, ruht in sich der vierspurige Stau, oder hoffen wir dich wenigstens: zahlflüssiger Verkehr, aber lean & fuzzy und: Autorevue lesend. Wenn wir bis dahin nicht ohnehin eine Nation von Zweiradfahrern geworden sind, wie unser kompletter Katalog der 125er-Szene andeutet. Angesichts der appetitlichen Daten, Fotos und Preise aller 66 A-Schein-Befreiten Österreichs ergibt sich eine fröhliche Prognose: Unsere nächste Zukunft heißt Frühling.

 

Herzlichst, David Staretz

 

 

INHALTSVERZEICHNIS

AUTOS
Jenseits von überall (Seite 50)
Audi A6 V8 (Seite 16)
Audi S3 (Seite 70)
Audi TT Roadster (Seite 93)
Aston Martin (Seite 40)
BMW 316i (Seite 76)
Chrysler P.T. Cruiser (Seite 58)
Daihatsu Cuore CLX (Seite 80)
Ferrai F360 Modena (Seite 44)
Fiat Brava 1,9 JTD HSX (Seite 78)
Honda Logo 1,3i ES (Seite 74)
Lancia Lybra (Seite 10)
Mercedes-Benz V-Klasse (Seite 72)
Opel Zafira (Seite 66)
Renault Espace 2,0 16V (Seite 84)
Rinspeed X-Dream (Seite 34)
Seat Formula (Seite 36)
Suzuki Grand Vitara TD (Seite 82)
Toyota Yaris (Seite 60)

FEATURES
Waldecks Wanderbrief (Seite 4)
Die Hitze des Nordens (Seite 86)

MOTORRAD
B-Schein-Special (Seite 132)
Katalog! (Seite 140)

SPORT
Großer Preis von Australien (Seite 94)
Safari-Rallye (Seite 102)
Kart-Liga (Seite 108)
Vollgasrevue (Seite 110)

WIRTSCHAFT
Alles beim Neuen (Seite 126)

SERVICE
Treffen und Termine (Seite 27)
Autobörse – Kleinanzeigen (Seite 114)
Automarkt in Österreich (Seite 157)
Alle Preise: Neuwagen, Gebrauchte & Motorräder (Seite 148)
Impressum (Seite 160)

Mehr zum Thema
pixel